Schlagwort-Archive: Paul Sadi

Champagne Paul-Sadi Clos Virgile 2013

23.03.2017

Champagne Paul-Sadi Clos Virgile 2013

Champagne Paul-Sadi Clos 2013

Der neue Champagne Paul-Sadi Clos Virgile 2013 Jahrgang ist ab dem 3. April bestellbar!

Der Clos von Champagne Paul-Sadi:

Ein Clos ist ein mit Mauern eingegrenzter Weinberg, in welchem Reben für einen Wein aus einer Einzellage angebaut wird. Weine eines Clos sind hochwertige Gewächse, die in einem besonders guten Jahr zu einem Jahrgangswein gekeltert werden.
Alleine schon durch die begrenzte Fläche eines Clos, sind diese Weine eine Rarität und sehr begehrt. Dies gilt natürlich oder gerade auch für das wohl exklusivste aller Folgeprodukte dieses Weines, den Champagner. Da es insgesamt nur ca. 30! Clos in der Champagne gibt, ist der Erwerb eines Millesime (Jahrgangs) Champagners von einem Clos reine Glückssache.

Champagne Paul-Sadi:

Champagne Paul-Sadi nennt einen dieser begehrten Clos Lagen sein Eigen. In guten Jahren entstehen aus diesen Weinen gerade einmal ca. 1000 Flaschen eines exklusiven Jahrgangs-Champagners. Vom 2013er Jahrgang sind aber nur rund 800 Flaschen entstanden. Also eine wirklich seltene Rarität.
Daher konnte ich in diesem Jahr speziell für meine Kunden nur 120 Flaschen dieses Millesime 2013 reservieren. Dies entspricht nur der Hälfte des Vorjahres. Die eigentliche Auslieferung erfolgt wieder Mitte Mai.
Bei mir sind daher auch nur noch wenige Flaschen vorhanden, so dass sich Interessenten sputen sollten, um noch einige Exemplare des prickelnden Goldes zu erhalten. Wir liefern diesen hervorragenden Jahrgangs-Champagner aus dem Hause Paul-Sadi im Mai in der Reihenfolge der Bestellungen aus.
Gerards Champagner holt extra für unsere Kunden Champagner und Winzer Champagner selbst, und direkt bei den Erzeugern in Frankreich ab. Neben hochwertigen Champagnern importiert Gerards Cremant und Gerards Burgunder auch Cremants und Winzer Cremant, sowie hochwertige Burgunder Weine, darunter auch Chablis, direkt von den Erzeugern in Frankreich.
Durch diesen direkten Import ohne weiteren Zwischenhandel bietet Gerards Gourmets die Weine zu einem einmaligen Preis-/Leistungsverhältnis an. Der direkte Kontakt zu den Winzern, immer mehrmals im Jahr, sorgt dafür, dass Gerards Gourmets immer als einer der ersten über neue Weine oder Entwicklungen erfährt.
Dieses Wissen wird oftmals an die Kunden in einem Rundmail weitergegeben, so dass Gerards Gourmets Kunden stets aktuell Gelegenheit haben, Neues aus erster Hand zu erfahren und/oder zu bestellen.

Der Champagner-Shootingstar 2015 jetzt bei Gerards Champagner

13.6.2015

Der Champagner-Shootingstar 2015 jetzt bei Gerards-Champagner
Nennt man es ungewöhnlich, oder doch eher außergewöhnlich? Ich tendiere zu Letzterem. Die Rede ist von einem Senkrechtstarter bei den Champagnern, einem Cuvée aus dem Hause „Paul-Sadi“.
Aufmerksam auf dieses – erst seit 2011 existierende – Champagnerhaus, wurde ich beim studieren des „Guide Hachette 2015“. Dort war der „1er Cru Blanc de Blancs Cuvée Simone“ von der Jury mit der Höchstanzahl von 3 Sternen prämiert worden.
Es gibt wahrlich nicht viele Champagner-Häuser die Einen oder sogar Mehrere Champagner mit 3 Sternen vorweisen können. Viele haben in der mittlerweile 30-jährigen Geschichte des „Guide Hachette de vins“ darauf gehofft, einmal die höchste Auszeichnung zu bekommen.
Seit 1985 werden jedes Jahr die Besten der Besten in einer Blindverkostung gekürt. Die Juroren sind streng mit ihren Anforderungen, kennen aber weder Hersteller, noch Cuvée, noch sehen sie das Etikett. Vom Champagner sind nur der Name und das Herstellungs-Jahr bekannt.
Rund um den Globus verlässt man sich auf ihr Urteil, die Fach-Jury ist hoch geachtet. Zuhause kann dann der Interessierte ganz in Ruhe nachlesen, welche Weine, Cremants, und vor allem Champagner wieder einmal zu Ehren gekommen sind – und danach trifft man seine Kaufentscheidungen.
Und nun ist es einem Winzer gelungen, gleich vom Start weg die Spitzenposition zu erreichen, und mit seiner Kreation den Olymp der Champagnerhersteller zu erklimmen. Wie kommt das? Nun…, da holen wir ein wenig aus.
Die Maison Paul-Sadi wurde zwar erst im Jahre 2011 von Jérôme Portier und seiner Familie gegründet, hat aber eine lange Champagner-Tradition. Die Wiederbelebung der Tradition Spitzen-Champagner zu kreieren, und der Wunsch nach Unabhängigkeit, hat dazu geführt, dass Jérôme Portier, der Sohn von Jean-Louis und Martine, mit „Paul-Sadi“ eine neue Marke geschaffen hat.

slide4
Außer dem hochprämierten „1er Cru Blanc de Blancs Cuvée Simone“ habe ich noch das Cuvée „Grand Cru Hommage Brut“ im Angebot. Freunde von Rosé-Champagnern dürfen sich auf das Cuvée „Grand Cru Hommage Rosé“ freuen. Das sind wirklich außergewöhnlich gute Champagner aus 1er Cru und Grand Cru Lagen, welche sich nicht zuletzt durch ihren hervorragenden Preis bei Gerards-Champagner auszeichnen.
Übrigens. Der Vigneron ehrt mit der Firmierung seine Großväter, nämlich Paul und Sadi. Die haben Jahrzehnte vor ihm bereits die Reben auf einer der besten Lagen in der Champagne bewirtschaftet, und auch sie haben damals schon erstaunlich gute Champagner produziert.