Schlagwort-Archive: cremant

Gerards Gourmets ist umgezogen

21.04.2018

Gerards Gourmets ist umgezogen

Gerards Gourmets, Deutschlands größter Online Händler für Winzer Champagner,  ist nach Ostern in neue Räumen mit einer deutlich größeren Cave umgezogen!

Cave Forbach 1

Nun stehen rund 500qm Lagerfläche zur Verfügung. Dieser Schritt war überfällig, da schon seit längerem in der alten Cave in Zentrum von Rastatt kein Platz mehr war.

Auch bei der neuen Cave wurde darauf geachtet, dass diese über das Jahr möglichst konstante Bedingungen in Bezug auf Temperatur und Luftfeuchte bietet.

Die neue Cave erfüllt diese Anforderungen, da sie in einen Hang hinein gebaut wurde und über keine Fenster verfügt. So werden gleichbleibenden Bedingungen für die optimale Lagerung der Champagner, Cremants und Weine erreicht.

Diese befindet sich im malerischen Schwarzwaldstädtchen Forbach, unweit der touristischen Zentren für Gourmets, den Städten Baden-Baden und Baiersbronn. Allein in Baierbronn, dem deutschen Mekka für Sternerestaurants gibt es 1,2 und 3 Sterne Etablisesments. Durch diesen Einfluss ist das gesamte kulinarische Standard der Gegend auf einem hochen Niveau.

Durch die monatlichen Einkäufe in der Champagne, dem Burgund und dem Elsass, die kurzen Transportzeiten und die optimale Lagerung -vom Keller des Winzers direkt in Gerards Keller, wird die optimale Qualität der Schaumweine und Weine garantiert.

Die neuen Räume in Forbach geben die optimale Grundlage zum weiteren Ausbau des Angebots an Champagner. Daher freue ich mich Ihnen nunmehr eine noch größere Auswahl an hochwertigen und zugleich bekannt preiswerten Champagnern, Cremants und Weinen anbieten zu können.

Gerard

Johannes Steinmetz geehrt

17.01.2017

Johannes Steinmetz geehrt

Das Comite Champagne Stuttgart gibt bekannt, dass der Leiter der Deutschen Wein- und Sommelierschule Johannes Steinmetz mit dem Ehrendiplom der Champagne-Winzer Corporation Saint Vincent ausgezeichnet wurde

Die Corporation des Vignerons de Champagne Saint Vincent verlieh gestern dem Leiter der Deutschen Wein- und Sommelierschule (DWS) Koblenz, Johannes Steinmetz, das Ehrendiplom.Mit dieser Ehrung zeichnet die Vereinigung seit 40 Jahren – erstmals 1977 – Persönlichkeiten in Deutschland und Österreich aus, die sich in besonderer Weise für die Vielfalt der Champagne-Weine einsetzen. Das Ehrendiplom wurde Johannes Steinmetz von Christian Josephi, dem Repräsentanten des Comité Champagne für Deutschland und Österreich, in Koblenz persönlich überreicht.

Ehrendiplom_Saint_Vincent

Johannes Steinmetz leitet seit 2013 das führende Ausbildungsinstitut Deutschlands für Sommeliers in Handel und Gastronomie sowie für ambitionierte Weinliebhaber. Mit einem neuen IHK-zertifizierten Champagne-Lehrgang unterstreicht Steinmetz das Engagement der DWS für eine qualifizierte Ausbildung im Bereich Champagne.

2002 lehrte der gebürtige Rüdesheimer zunächst als Dozent an der DWS die Fachrichtung Übersee. 2006 wurde er Assistent des Direktors, übernahm kurze Zeit später die Koordination der Weiterbildung und schließlich 2009 die Leitung des Bereichs Schulung. Seit 2013 ist er Leiter der Deutschen Wein- und Sommelierschule und pädagogischer Leiter des Gastronomischen Bildungszentrums (GBZ) Koblenz. Johannes Steinmetz ist WSET Diploma Holder in Wines & Spirits with Honours.

Im vergangenen Jahr etablierte Steinmetz erfolgreich die Zusatzqualifikation „Fachsommelier / Weinkulturexperte Champagne (IHK)“ als neues Angebot der DWS. Die ersten fünf Absolventen werden nach der Präsentation ihrer Facharbeiten am gestrigen 15. Januar im März 2017 auf der ProWein zertifiziert.

„Mit dieser Qualifikation startet die DWS eine neue Reihe von Aufbauseminaren. Es gibt ein wachsendes Interesse an der professionellen Kommunikation von Wein als herausragendes Kulturgut des Menschen. Die Champagne verbindet Tradition und Innovation, Geschichte und Gegenwart und verdient es, in einem eigenen Zertifikats-Lehrgang behandelt, beschrieben, erfahren und kommuniziert zu werden“, argumentiert Steinmetz.

Mit dem neuen Lehrgang verstärken die DWS und der Comité Champagne in Épernay, vertreten durch das Bureau du Champagne in Stuttgart, ihre erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit im Bereich der Sommelier-Ausbildung. Diese umfasst Seminare zur Ursprungsbezeichnung mit Fachverkostungen sowie Exkursionen in die Champagne.

Das Engagement von Johannes Steinmetz schließt auch die internationale gastronomische Ausbildung ein. Seit 18 Jahren empfängt das GBZ Koblenz jedes Jahr Studenten der Johnson & Wales University in Providence/Rhode Island, der größten Gastro-Universität der USA. Als Höhepunkt ihrer vierwöchigen Weinausbildung in Europa besuchen die rund 25 Studenten die Champagne.

Auch von meiner herzlichen Glückwunsch für diese Anerkennung

Meine Cremants und Chablis

06.05.2015

Meine Cremants und Chablis

Für alle, welche nicht nur Champagner schätzen, habe ich seit kurzem eine Auswahl an herrausragenden, vom Guide Hachette ausgezeichneten Cremant- und Chablis Winzern im Angebot.

Gerade das Terroir der Cremants de Bourgogne aus der nördlichsten Cote d´Or und der Chablis aus dem ebenfalls sehr nördlich gelgenen Teil des Burgund, ist dem der Champagne sehr ähnlich. Das wundert wenig, liegen die Weinberge des nördlichen Burgund doch praktisch unmittelbar an den südlichen Hängen der Champagne.

Einige Winzer der nördlichsten Cote d´Or (Burgund) haben Ihre Rebflächen nur durch einen Feldweg von der Champagne getrennt. Obwohl absolut das gleiche Terroir, d.h. die gleichen geografischen und klimatischen Verhältnisse.

Napoleon selbst hat Anfang des 1900 Jahrhunderts diese willkürliche Grenze gezogen. Hätte er nach dem Terroir entschieden, wäre die Champagne heute ein Stück größer gegen Süden.

U.a. daher ist die Qualität der Erzeugnisse der dortigen Winzer durchaus beachtlich. So beachtlich, dass ich sie ebenfalls in mein Programm aufgenommen habe.

Gleiches gilt für die Spitzenerzeugnisse der Elsässer Winzer. Obwohl die Reben unserer unmittelbaren linksrheinischen Nachbarn auf einem völlig anderen Terroir gedeien und sich die Sorten oftmals unterscheiden, zeigt sich eben doch, dass sich Qualität mittel- und langfristig durchsetzt.

Vielleicht haben die Vignerons d´Alsace weniger Erfahrung als Ihre Kollegen aus der Champagne, aber auf keinen Fall weniger Engagement.

Jetzt auch Cremant und Chablis

04.03.2015

Jetzt auch Cremant und Chablis

Wir holen und importieren unseren Champagner jeden Monat selbst! Nur deshalb können wir Ihnen diese niedrigen Preise anbieten und trotzdem rentabel arbeiten.

Doch nicht nur die Champagne liegt im „Einzugsgebiet“ der Französischen Regionen, aus denen wir selbst importieren können. Bspw. beginnt südlich der Champagne, praktisch „Feld an Feld“ die Bourgogne, genauer die Cote d´Or. Chablis liegt ebenfalls nur wenige Kilometer südlich der Cote du Bar. Von uns ins Elsass sind es ohnehin nur wenige Meter.

Daher haben wir uns entschlossen, unser Angebot für Sie um Cremant de Bourgogne, Cremant d´Alsace und Burgunder -zunächst Chablis- zu erweitern.

Seien Sie gespannt auf diese neuen Köstlichkeiten, welche wir natürlich wie immer am Guide Hachette orientiert, ausgewählt haben. Das garantiert ausgezeichnete Qualität zu besten Preisen.

 

 

In der Champagne und Bourgogne

06.02.2015

In der Champagne und Bourgogne

Wie angekündigt waren wir diese Woche in der Champagne, um für Sie kellerfrischen Champagner einzukaufen. Was ich nicht geschrieben habe, war die Tatsache, dass wir uns vorgenommen hatten, auch die nördliche Bourgogne (das nördliche Burgund) zu besuchen.

Es ist unglaublich, aber die nördlichsten Weinberge des Burgund, grenzen direkt (Fläche an Fläche!) an die südlichsten Weinberge der Champagne, genauer der Code des Bar.

Daher haben wir uns nun einige Flaschen „Cremant de Bourgogne“ eingekauft. Diese werden wir in den nächsten Tagen verdegustieren und, wenn diese meinen Qualitätsansprüchen gerecht werden, in meinem Shop anbieten.

Seien Sie also gespannt -ich bin es ungemein-, wie die Verkostung ausgehen wird und ob wir zukünftig auch Cremant der Bourgogne, zu bekannt besten Preisen anbieten werden. Doch dazu demnächst mehr.